Halloween Essen – Grabsteinkuchen


Süßes oder Saures? Wenn du deinen Gästen zu Halloween Süßes wie diesen leckeren Grabsteinkuchen präsentierst, bist du auf der sicheren Seite. Schau dir jetzt das Rezept an.

Halloween Essen – Grabsteinkuchen

Ein Kuchen ist eine super Sache für eine Party, weil er einfach geht und viele Gäste satt macht, warum dann nicht auch als Dessert für Halloween?

Wenn du es schaffst, dass der Kuchen zu Halloween passt, d.h. ein bisschen gruselig und schaurig, aber nicht zu eklig, sodass ihn keine/r mehr essen will, dann hast du die perfekte Balance gefunden und die Party kann steigen, gerade wenn du eine Halloweenparty mit Kindern schmeißen willst.

Meiner Meinung nach ist ein Grabkuchen, der wie ein Friedhof mit Grabsteinen aussieht, ein ideales Halloween Essen – auch für Kinder.

Halloween Grabstein Kuchen vegan | Mehr Infos auf www.vegan-ist-online.de

Das ursprüngliche Rezept hab ich von meiner Familie, da hieß er noch Maulwurfskuchen, weil die Streusel an Erde von einem Maulwurfshügel erinnern. Ich weiß, dass das Original Rezept für Maulwurfkuchen Bananen beinhaltet, das gab es bei unserem Familienrezept allerdings nicht.

Dadurch, dass laut Familienrezept aber sage und schreibe 5 Eier benötigt werden, brauchte ich verschiedenen veganen Ei Ersatz, darunter auch Bananen.

Für die 5 Eier hab ich folgenden Ei Ersatz verwendet, der vegan ist:

  • 2 reife Bananen ersetzen zwei Eier
  • 150 ml Apfelmark ersetzen auch zwei Eier
  • 1 EL Speisestärke in 3 EL Wasser gelöst ersetzt ein Ei

Wenn du dich für veganen Ei Ersatz interessierst, schau dir unbedingt den Beitrag „Die besten Ei-Ersatz-Zutaten beim Backen ohne Ei“ von kochenohne.de an, da findest du Informationen, welches Lebensmittel welche Eigenschaft vom Ei ersetzen soll und in welcher Menge. Wirklich sehr empfehlenswert.

Ok, kommen wir nun zum Rezept für den Grabstein Kuchen:
Friedhofskuchen mit Grabstein

Halloween Kuchen - Grabsteinkuchen

5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 1 Blech

Zutaten

für den Teig

für die Streusel

für die Grabsteine

Anleitungen

Teig:

  • Gib Mehl, Backpulver, Margarine, Zucker, Bananen, Apfelmus und Stärke (vermischt mit Wasser) und Kakao in eine Schüssel und verrühre alles miteinander, bis ein cremiger Teig entstanden ist. Wenn dir der Teig zu hell ist, einfach etwas mehr Kakao hinzugeben.

Streusel:

  • Für die Streusel vermischst du mit der Hand die vegane Butter mit dem Kakao, Zucker und dem Vanillezucker, und gibst so viel Mehl dazu, dass der Teig nicht mehr an den Händen kleben bleibt und sich in Streusel zupfen lässt. Wenn dir die Streusel zu hell sind, gib noch mehr Kakao dazu.
  • Als Nächstes stellst du den Ofen auf 175°C Umluft ein, verteilst den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und streust die Streusel drüber. Der Kuchen muss für etwa 20 min. im Ofen backen. Wenn du ihn vorheizt, könnte dein Kuchen schneller fertig sein. Ich wiederum heiz meinen Ofen nicht vor, stell den Ofen nach 20 min. aus und lass den Kuchen noch von der Restwärme weiterbacken, das geht auch.

Grabsteine:

  • Während der Kuchen im Ofen gebacken wird, kannst du die Zeit nutzen, die Grabsteine anzufertigen.
    Damit die Kekse wie Grabsteine wirken, kratz am Besten die Löcher und Muster mit Hilfe eines Messers ab.
    Dann kannst du sie nach Belieben in Form schneiden. Bei den Othello Keksen gestaltete sich das recht schwierig, sie zerbrachen sehr oft. Aber keine Sorge, immerhin gibt es ja auch sehr alte Grabsteine, die schon die eine oder andere Ecke oder Kante verloren haben. Ob deine Grabsteine abgerundete Ecken haben oder kantig sind, ist allein deiner Fantasie überlassen, da kannst du dich echt austoben.
  • Dann kannst du deine Grabsteine nach Belieben beschriften. Dazu vermischst du Puderzucker mit ein bisschen Wasser und nimmst für die Beschriftung eine Nadel, Büroklammer, einen Zahnstocher oder einen ähnlichen spitzen Gegenstand zur Hilfe.
  • Nachdem der Friedhofskuchen fertig gebacken ist, kannst du dann die Grabsteine auf dem Kuchen drappieren.

Den Halloween Kuchen kannst du anschließend in kleine, mundgerechte Stücke schneiden, auf jedem Teil ein Grabstein drauf, dann hast du das perfekte Dessert zu Halloween.

Welches vegane Halloween Essen, ob süß oder herzhaft, kannst du denn empfehlen? Schreib es mir unten in die Kommentare.


Schreibe einen Kommentar