Kartoffelpuffer ohne Ei


Meine Oma hat mich letztens zu sich nach Hause eingeladen und war nun ganz unsicher, was sie mir zu essen anbieten könnte, da ich mich ja seit einiger Zeit vegan ernähre.

Sie fragte mich, ob wir auch Kartoffelpuffer vegan machen können. Klar, sagte ich, ich bring die Zutaten mit und dann machen wir zusammen vegane Kartoffelpuffer.

Lies dir jetzt mein veganes Kartoffelpuffer Rezept durch.

Kartoffelpuffer ohne Ei

Reibekuchen, Reiberdatschi, Kartoffelpuffer, Rösti – es gibt viele Namen für dieses leckere Rezept.

Omas Kartoffelpuffer sind üblicherweise mit Ei, aber nachdem ich mit meiner Oma zusammen vegane Kartoffelpuffer ohne Ei gemacht habe, meinte sie, Julia, ich mach die fortan nur noch so, die waren ja so knusprig!

Das zeigt mir, vegane Kartoffelpuffer selber machen ist einfach und schnell in der Zubereitung, am Geschmack ändert sich rein gar nichts, außer, dass es vielleicht noch besser schmeckt!

Das beste Rezept für Kartoffelpuffer - einfach, schnell, vegan und glutenfrei | Mehr Infos auf www.vegan-ist-online.de

Welche Kartoffeln?

Bevor es zum Rösti Rezept geht, möchte ich gern noch die Frage beantworten, welche Kartoffeln für Reibekuchen geeignet sind:

Für Kartoffelpuffer empfehle ich festkochende Kartoffeln.

Wenn du allerdings nur vorwiegend festkochende Kartoffeln oder mehlig kochende Kartoffeln hast, kein Problem, das funktioniert auch, es kann aber sein, dass diese Kartoffelpuffer dann weniger knusprig werden.

Außerdem würde ich Kartoffelpuffer aus rohen Kartoffeln braten und sie nicht vorkochen, aus dem einfachen Grund, dass die Zubereitung schneller geht und du nicht so viel Aufwand und Abwasch hast.

Manche schälen noch nicht einmal ihre Kartoffeln. Ich kenne es zwar vom Kartoffelpuffer Grundrezept so, dass die Schale vorher ab kommt, aber wenn du Bio Kartoffeln verwendest, spricht auch nichts dagegen, wenn du auch die Schale benutzt, denn die ist ja nicht gespritzt.

Ich hoffe, damit ist die Frage, welche Kartoffeln für Kartoffelpuffer geeignet sind, zufriedenstellend beantwortet.



Reibe oder Küchenmaschine?

Ich kenne beide Varianten der Zubereitung: Kartoffelpuffer mit Reibe und mit Küchenmaschine* zubereiten.

Mein Favorit ist ganz eindeutig die Küchenmaschine, es geht einfach unglaublich schnell und braucht so gut wie keinen Kraftaufwand. Die grob geschnittenen Kartoffeln und Zwiebeln werden einfach in die Küchenmaschine gegeben, mit dem Stopfer rein gedrückt, fertig.

Wenn du keine Küchenmaschine hast, ist das aber auch kein Problem, denn mit einer Reibe* lassen sich Reibekuchen auch herstellen, es ist nur mit etwas mehr Kraftaufwand und Zeit verbunden.

Vegane Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer ohne Ei

Drucken Pin Rate
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 29 Minuten
Arbeitszeit: 39 Minuten
Portionen: 3 Personen

Anleitungen

1. Zunächst schälst du die Kartoffeln und die Zwiebeln und teilst sie in grobe Stücke.

    2. Die Kartoffeln und die Zwiebeln werden dann abwechselnd mithilfe einer Küchenmaschine oder einer Reibe gerieben.

      3. Nachdem du Kartoffeln und Zwiebeln gerieben hast, rührst du das Mehl und etwas Salz unter.

        4. Gib so viel Öl in die Pfanne, bis der Boden bedeckt ist. Pfanne und Öl müssen erst ganz heiß sein, bevor du deine Kartoffelpuffer hinein gibst. Brate sie so lange im Öl, bis sie von beiden Seiten braun gebraten sind. Gib ggf. mehr Öl hinzu, die Kartoffelpuffer saugen sich recht schnell voll. Wenn sich beim Kartoffelpuffer Teig Flüssigkeit sammelt, einfach mithilfe von Sieb und Löffel abschöpfen, dann spritzt es auch nicht so doll beim Braten.

          5. Die fertigen Kartoffelpuffer legst du in Küchenpapier, damit überschüssiges Fett aufgesaugt wird und sie nicht vor Fett triefen.


            Beilage

            Was passt zu Kartoffelpuffer?

            Als Beilage zu Kartoffelpuffer essen wir gern etwas Süßes wie Zucker oder Xucker, aber auch Kartoffelpuffer mit Apfelmus sind sehr beliebt bei uns.

            Was zu Kartoffelpuffern dazu passt, musst du einfach für dich selbst herausfinden.

            Manche essen ihre Reibekuchen mit Apfelmus, also süß, andere wiederum bevorzugen zu ihrem Reiberdatschi Rezept eine herzhafte Beilage, wie z.B. Sauerkraut, Weißkraut, eine Pilzpfanne o.ä.

            Welche Beilage passt deiner Meinung nach am Besten zu Kartoffelpuffer?

            Kartoffelpuffer ohne Ei
            5 (100%) 2 votes

            Wenn dir der Artikel gefallen hat, setz ein Lesezeichen oder teile ihn mit Freunden.


            Schreibe einen Kommentar